Loading...
Leistungen2018-06-17T22:34:11+00:00

Leistungen von Dr-medic Artur Grila, M.
Ihr Zahnarzt in Pasching

Zahnarzt-Pasching-Grila-Leistungen-Zahnprothesen

Zahnimplantate

Ein Zahnimplantat ist eine künstliche Zahnwurzel aus Titan der Keramik. Es ist meistens schraubenförmig und wird im Kieferknochen eingesetzt, um einen oder mehrere verlorene Zähne zu ersetzen. Das Zahnimplantat verwächst direkt mit dem Knochen und kann die gleiche Funktion eines natürlichen Zahnes übernehmen. Damit kann es festsitzenden Zahnersatz wie Kronen und Brücken tragen oder herausnehmbaren Zahnersatz (Prothesen) durch unterschiedliche Hilfsmittel sicher verankern.

Ein Zahnimplantat besteht meistens aus zwei Teilen, dem Implantatkörper sowie Aufbauteilen. Der Implantatkörper wird in den Knochen eingesetzt, während die Aufbauteile die Kronen oder Halteelemente für herausnehmbaren Zahnersatz befestigen. Es gibt aber auch Implantatsysteme (z.B. Miniimplantate), die in einem Stück gearbeitet sind. Hier ist die Verbindung zur Prothese schon auf dem Implantatkörper angebracht.

Ist das Ziel eine ästhetische und funktionelle Lösung, dann ist ein Zahnimplantat oft die beste und eleganteste Variante.

Durch konventionelle Behandlungsmethoden – wie zum Beispiel einer schleimhautgetragenen Prothese – kann die Kaufunktion (insbesondere im Unterkiefer) nur eingeschränkt hergestellt werden. Meistens entstehen nach längerem Tragen Druckstellen, die beim Essen Schmerzen ausüben. Die Zahnimplantate dagegen belasten den Knochen auf natürliche Art, beugen unangenehmen Druckstellen vor und geben Prothesen wieder ihren Halt. Die Haftcreme gehört in solchen Fällen meistens der Vergangenheit an und Patienten können sich wieder trauen zu sprechen, zu essen und zu lachen.

Im Falle einer Brücke müssen die Nachbarzähne präpariert werden, um die durch den Zahnverlust entstandene Lücke zu schließen. Das Implantat schont in diesem Fall gesunde und sehr wertvolle Zahnhartsubstanz.

Implantate werden in der Zahnmedizin seit mehr als 40 Jahren verwendet. Es liegen Langzeitstudien vor, die diese Art der Behandlung als sicher erwiesen haben.

Kronen & Brücken

Eine Krone oder Brücke ist notwendig, wenn Zähne durch einen Bruch oder Karies soweit reduziert und zerstört sind, dass kein anderer Aufbau mit einer Füllung oder Inlay/Onlay mehr möglich ist.

Die Krone oder Brücke ist ein technisch hochwertiger, festsitzender Zahnersatz, der jeglichem ästhetischen Anspruch entspricht und bei richtiger Pflege eine sehr hohe Lebensdauer hat.

Die Krone ist mit einer Schutzkappe vergleichbar, die aus unterschiedlichen Materialien wie Keramik oder Kunststoff (meist als Provisorium vor der endgültigen Restauration) vom Zahntechniker oder direkt in der Praxis im CAD/CAM Verfahren hergestellt wird. Durch die Krone wird die restliche Zahnsubstanz verbunden und stabilisiert und dem Zahn die ursprüngliche Form und Farbe wiedergegeben.

Zahnarzt-Pasching-Grila-Praxis-1668

Professionelle Zahnreinigung

Für die meisten Menschen gehört die Zahnpflege zum Alltag – genauso wie Essen, Trinken oder Schlafen. Manche machen es aufwendiger als andere, für alle Patienten gilt jedoch eines: Die professionelle Zahnreinigung (PZR) in unserer Zahnarztpraxis in Pasching sollte regelmäßig durchgeführt werden. Sie ist Teil einer guten Vorsorge, unterstützt aktiv die Bekämpfung und Vorbeugung von Karies und Parodontitis und dient dem lebenslangen Erhalt Ihrer Zähne.

Unser geschultes Personal berät und unterstützt unsere Patienten im Rahmen einer individuell angepassten Zahnreinigungssitzung.

Die gerillte und vertiefte Oberfläche der Zähne, die so genannte Fissur, ist besonders kariesgefährdet. Denn hier sammeln sich oft Bakterien, die dort im Warmen gut leben können. Sie ernähren sich von Kohlenhydraten, die sie später in Säure umwandeln und so zur Schädigung des Zahnes führen.

Das kann durch eine sogenannte Fissurenversiegelung verhindert werden. Bei dieser Prozedur werden die Fissuren mit einem speziellen Kunststoff verschlossen. Die Oberfläche wird glatter, kann besser gereinigt werden und verhindert dadurch auch das Eindringen von Bakterien und damit auch die Entstehung von Karies in der Fissur.

Versiegelungen halten im Schnitt circa 6-10 Jahre. Solange sie intakt sind, bieten sie einen ausreichenden Schutz. Es kann aber vorkommen, dass diese ganz oder teilweise abplatzen, meistens in den ersten 6 Monaten. Daher sollte die Nachuntersuchung immer rechtzeitig erfolgen, da man hier die Versiegelung leicht ergänzen kann.

Nebenwirkungen bei Fissurenversiegelung sind extrem selten. Weltweit wurde nur von zwei Fälle mit allergischer Reaktion auf die verwendeten Kunststoffe berichtet.

Zu unseren Leistungen zählt auch eine freundliche und respektvolle Behandlung. Selbstverständlich ist uns – Ihrem Zahnarzt in Pasching – ein funktionell und ästhetisch ansprechendes Ergebnis wichtig.

Veneers

Veneers sind hauchdünne Keramik- oder Kunststoffverblendschalen, die vom Zahntechniker im Labor hergestellt werden und die meistens in der Frontzahnästhetik eingesetzt werden, um eine optisch wirkungsvolle Verschönerung zu erreichen. So können Zahnlücken, Zahnverfärbungen oder leichte Zahnfehlstellungen wunderbar ästhetisch und funktionell korrigiert werden.

Die individuell gefertigten Verblendschalen werden mit minimalinvasiver Adhäsivtechnik im Mund verklebt und schenken dem Patienten ein neues Lachen.

Inlays & Onlays

Ein Inlay (engl. für Einlagefüllung) ist eine im Labor oder direkt in der Praxis im CAD/CAM Verfahren angefertigte Zahnfüllung, die in einen präparierten Zahn einzementiert oder eingeklebt wird. Inlays sind eine hochwertige und langfristige Alternative zu Füllungen aus Amalgam, Zement oder Kunststoffen (Composite).

Gegensätzlich zu den plastischen Füllungsmaterialien (Composite), die im Zahn mit bestimmten Formhilfen in weicher Konsistenz eingebracht und anschließend ausgehärtet werden, wird das Inlay vom Zahntechniker im Labor hergestellt und von unserem Zahnarzt Dr-medic Grila im Zahn eingeklebt. Wegen der hohen Passgenauigkeit ist auch eine hohe Präzision gefragt. Für die Inlayherstellung werden unterschiedliche Materialien verwendet: Gold, Keramik, galvanische Keramik (Kombination aus Gold und Keramik) oder Titan.

Im Gegensatz zum Inlay ist bei einer Onlay-Versorgung meist die gesamte Kaufläche überlagert. Ein Onlay findet immer dann Einsatz, wenn die Zerstörung am Zahn für eine Inlay- beziehungsweise Füllungsversorgung so weit ausgeprägt ist, dass die Zahnhöcker mit in die Versorgung aufgenommen werden müssen. Daher ist ein Onlay eine Form von Zahnersatz, wobei immer so viel wie möglich von der eigenen Zahnsubstanz erhalten bleibt.

Teilkronen haben eine sehr wichtige Rolle in der funktionellen Rekonstruktion des Gebisses, wo als Ziel die minimalinvasive Restauration gesetzt wird.

Ein Onlay kann, ebenso wie ein Inlay, vom Zahntechniker oder direkt in der Praxis im CAD/CAM Verfahren aus unterschiedlichen Materialien wie Gold, Keramik oder Kunststoff hergestellt werden.

Zahnregulierungsschienen

Die Behandlung leichter Zahnfehlstellungen erfolgt in unserer zertifizierten Praxis – bei Ihrem Zahnarzt in Pasching – über herausnehmbare Zahnregulierungsschienen aus Kunststoff, die unser zertifiziertes Kieferorthopädielabor individuell für Sie anfertigt.

Als erstes werden beide Kiefer vom Zahnarzt oder dem geschulten Personal abgeformt und ins Labor eingeschickt, wo die Abformungen eingescannt werden. Anhand eines virtuellen Modells kann dann das Labor in Rücksprache mit dem Zahnarzt die genauen Arbeitsschritte festlegen.

Füllungen

Ist ein Zahn von Karies betroffen, so muss der Verlust an Zahnhartsubstanz, der zum Loch geführt hat, mit einer Füllung ersetzt werden. Dafür gibt es in der Zahnmedizin unterschiedliche Materialien.

Composite ist ein aus 20 % Kunststoff und 80 % Glaskeramik und Quartzpartikel bestehendes Füllungsmaterial. Dank neuer Adhäsivtechniken (Befestigungsverfahren) und sehr guter Materialeigenschaften ist Composite langlebig und formstabil. Daher ist Composite für die Füllungen im Front- und Seitenzahnbereich geeignet.

Bei kleineren Schäden reicht es manchmal den Zahnschmelz nur kurz aufzurauhen, das weiche Composite in den Zahn zu füllen und mit einer Speziallichtlampe zu härten.

Einen größeren Aufwand braucht eine geschichtete Compositefüllung. Da ab einer gewissen Materialschichtstärke der Schrumpfungsgrad des Materials immer höher wird, muss das Composite bei größeren Zahndefekten in mehreren einzelnen Schichten mit mehr Aufwand aufgetragen werden. Dadurch minimiert sich das Risiko der Entstehung kleiner Randspalten, wo sich zwischen Zahn und Füllung erneut Karies bilden könnte.

Wir legen einen sehr großen Wert auf Ästhetik und können für die Compositefüllung im Front- und Seitenzahnbereich die Mehrschichttechnik mit einer Mehrfarbtechnik kombinieren. Dazu werden einzelne Schichten in unterschiedlichen Dicken und Farbintensitäten gelegt, um die Compositefüllung bestmöglich an die natürliche Zahnfarbe anzupassen.

Glasionomerzement  wurde speziell für die zahnärztliche Anwendung entwickelt. Der mineralische Zement ist anfangs weich und kann direkt im Zahn verarbeitet werden. Nach der Härtung hat es eine matte und helle Oberfläche. Glasionomerzement wird hauptsächlich bei der Versorgung von Milchzähnen, provisorischen Füllungen sowie bei der Befestigung von Kronen und Brücken verwendet. Das enthaltene Fluorid wird während der Liegezeit ganz langsam freigesetzt und dient der Vorbeugung von Karies an den Füllungsrändern.

Für Amalgamfüllungen ist eine invasive und retentive mechanische Vorbereitung des Zahnes notwendig, die mit sehr viel Zahnhartsubstanzverlust verbunden ist. Da unser Ziel die Zahnerhaltung ist, sind wir eine amalgamfreie Ordination und benutzen dieses Material nicht. Als Alternative für große Defekte bietet sich ein Inlay oder eine Teilkrone (Onlay) an.

Bleaching

Weißere Zähne zu haben, ist einer der ältesten Träume der Menschheit. Heute sind wir in der Lage, Zähne ohne negative Auswirkungen effektiv aufzuhellen.

Zahnverfärbungen haben viele Ursachen. Sie können von außen auf der Zahnoberfläche erscheinen, bedingt durch den Konsum von Kaffee, Tee und Nikotin, aber auch durch den natürlichen Alterungsprozess. Zahnaufhellende Zahncremes und Mundspülungen können manchmal einige der äußeren Zahnverfärbungen entfernen. Wenn die Zahnverfärbung aber von innen in den Mikrorissen im Zahnschmelz und tief im Dentin entsteht, dann können nur professionelle Zahnaufhellungsmittel helfen. Diese dürfen nur in der Zahnarztpraxis verwendet werden.

Sollten die Verfärbungen durch Erkrankung, Verletzung oder medizinische Behandlung (z.B. nach einer Wurzelbehandlung) verursacht worden sein, braucht es spezieller Strategien und medizinischer Produkte, um diese Zähne aufzuhellen.

Die Aufhellung der Zähne betrifft nur natürliche Zahnsubstanz und ist für Füllungen und Zahnersatz nicht gültig. Diese müssten eventuell ausgewechselt und neu angepasst werden.

Zahnempfindlichkeit ist eine relativ häufig auftretende Nebenwirkung bei einer Zahnaufhellung. Sollte sie auftreten, ist sie nur vorübergehend und verschwindet nach dem Abschluss der Behandlung.

Um möglichst lange den Erfolg der Zahnaufhellung zu erhalten, empfehlen wir eine regelmäßige und gründliche Mundhygiene. Den Behandlungserfolg unterstützend hilft Ihnen eine professionelle Zahnreinigung in unserer Praxis in Pasching. Sollten die Zähne mit der Zeit nachdunkeln oder verfärben, kann der Prozess der Aufhellung jederzeit aufgefrischt werden.

Parodontitisbehandlung

Abhängig von der Lage des Weisheitszahnes können verschiedene Probleme im Gebiss auftreten. Im Ober- und Unterkiefer kann es durch den Druck der retinierten (nicht durchgebrochenen) Weisheitszähne zu einer Verschiebung der anderen Zähne und dadurch zur Veränderung der Zahnstellung kommen.

Aus dem Wachstumsgewebe können zystische Veränderungen entstehen, die dann einen weit größeren Eingriff erfordern. Bei nicht ganz durchgebrochenen Zähnen kann es immer wieder zu stark beeinträchtigenden und schmerzenden Entzündungen mit Schwellungen kommen. Auch kieferorthopädische Behandlungen können die Entfernung retinierter Zähne notwendig machen.

Je nach Position des Weisheitszahnes im Kiefer kann der Ablauf des Eingriffes unterschiedlich erfolgen. Die Entfernung des Zahnes wird in unserer Zahnarztpraxis Pasching immer unter Lokalanästhesie bei Schmerzfreiheit stattfinden.

EINE UNBEHANDELTE PARODONTITIS KANN ZU ZAHNVERLUST FÜHREN.

Wurzelbehandlung

Die Wurzelbehandlung ist eine Therapie mit dem Ziel der Zahnerhaltung. Erlitt der Zahn ein Trauma oder einen starken, meistens durch Karies verursachten Zahnhartsubstanzverlust, so dass die Pulpa (der Zahnnerv) und das entzündete Gewebe entfernt werden muss, wird eine Wurzelbehandlung durchgeführt.

In unserer Praxis in Pasching versuchen wir, durch moderne Verfahren und Instrumente die Wurzelbehandlung zu optimieren, um die beste Prognose für den behandelten Zahn zu erreichen.

Durch Anbringung eines Spanngummis (Kofferdam) wird der Zahn frei von Bakterien und Speichel gehalten. Anschließend wird der Zugang zu den Wurzelkanälen durchgeführt und diese mit dünnen Feilen ausgearbeitet. Danach kommt der Endo Motor zum Einsatz, mit dem die Wurzelkanäle mit speziellen Ni-Ti Feilen erweitert werden und die genaue Länge des Kanals abgelesen werden kann. Nach der Ausformung der Wurzelkanäle sowie einer gründlichen Reinigung und Desinfektion wird der geschaffene Hohlraum mit Gutapercha gefüllt – einem plastischen, versiegelnden Material. Der Zugang zur Zahnkrone wird anschließend mit einer stabilen und bakteriendichten Füllung verschlossen. In diesem Zustand kann der wurzelbehandelte Zahn wieder aufgebaut oder üblicherweise mit einer Krone versorgt werden.

Digitalröntgen

Das Röntgen ist für den Zahnarzt unentbehrlich, um eine vollständige Diagnose stellen zu können. Früher wurde ein Film benötigt, der dann zeitaufwendig entwickelt werden musste. Heute können wir diesen Aufwand sehr stark reduzieren, indem wir in unserer Zahnarztpraxis Pasching das digitale Röntgenverfahren benutzen. Dadurch gehören die Dunkelkammer, die Filmentwicklung, Chemikalien und Wartezeit der Vergangenheit an.

Die Röntgenstrahlung ist durch die sehr geringen Aufnahmezeiten sehr stark reduziert. Durch die erhöhte Empfindlichkeit der Sensoren ist die Strahlungsdosis bis zu 80% geringer, was auch auf die Gesundheit bezogen ein sehr kleineres Strahlenrisiko bedeutet. Das Bild erscheint in Sekundenschnelle auf dem Bildschirm.

Haben Sie Fragen zu unserer Praxis oder unseren Leistungen?

Rufen Sie uns einfach an, wir helfen Ihnen gerne weiter.

Kontakt
Telefon: 07229 / 66098